Redebeitrag von Claudia Pabst-Dippel zum Thema Livestream

Sehr geehrte Frau Vorsitzende, meine Damen und Herren,

Transparenz ist eine der häufigsten Forderungen von Bürger-bewegungen und politischen Portalen. Und Transparenz ist heute, im Jahr 2017 anders lebbar und zu erreichen als noch vor 10 oder 20 Jahren – die Digitalisierung unserer Welt macht es möglich.

Es gab in diesem Kreistag schon einmal einen Antrag zu einem Livestream und ein Kreistags-TV, vor 6 Jahren wurde er von einem Piraten gestellt. Den Piraten ist sicherlich im Hinblick auf diesen Themenbereich ein Lob auszusprechen, allein, die Piraten sind hier nicht mehr vertreten.

Die Themen Transparenz und Bürgernähe stehen im Wahlprogramm des AfD-Kreisverbandes 2016!  und so ist es folgerichtig, einen Antrag zu stellen, die Möglichkeiten in diesem Kreistag erneut auszuloten. Seit dem ersten Antrag vor 6 Jahren und sogar in den letzten vielleicht 2 – 3 Jahren hat sich im Bereich Technisch und Internet viel getan hat.

Kurzum sehen wir neben dem unbestreitbaren Vorteil von sozusagen “aktuellster” Transparenz, die Vorteile für das Wecken von Neugier für politische Vorgänge besonders der internetaffinen Jugend. Kreistagssitzungen zu besuchen ist zeitlich den meisten Bürgern und Jugendlichen nicht möglich, Einschränkungen bei der Mobilität oder körperliche Hinderungsgründe kann man auch als Begründung für einen Livestream anführen. 

Ganz besonders liegt uns jedoch die politische Bildung der Jugend am Herzen. Im Livestream könnten junge Menschen sehen, wie ein Thema debattiert wird und unterschiedlichste Aspekte zur Sprache kommen. Lehrer könnten ihren Unterricht mit ganz aktuellen und lebensnahen Beispielen auflockern ohne Zeit für einen Ausflug zu vertun. Gerade in unserem flächenmäßig großen Landkreis, würde ein solches bürgernahes Angebot den Informationsbedarf zusätzlich zu den Printmedien abdecken. Die Bundestagswahl hat gezeigt, dass Politik wieder mehr im Interesse der Bürger angekommen ist und das sollte man durch weitere niedrigschwellige Angebote unterstützen.

Wir halten den Antrag im Rahmen der sich ständig ändernden technischen Bedingungen, der Anforderungen des Informationszeitalters und einer weiteren Initiative für Transparenz für berechtigt. Da das Thema vielleicht noch für Diskussionsbedarf sorgen könnte, bitten wir auch hier, abweichend von der Vorlage um Überweisung in den zuständigen Fachausschuss.

Dankesehr!

Posted in Kreistagssitzung 01.11.2017.